Emporis Verkauf an CoStar

Zusammenfassung

Parklane Capital hat Emporis erfolgreich bei seinem Verkauf an die US-amerikanische CoStar Group beraten. In der Vorbereitung des geplanten Share Deals konnte Parklane Emporis sowohl bei der Geschäftsplanung und dem Framing der Transaktion als auch in der Phase der Vertragsverhandlungen beraten. Besonders erfreulich ist, dass Parklane beim Verkauf eines weiteren deutschen Bootstrapped-Unternehmens an einen börsennotierten amerikanischen multinationalen Konzern in einer grenzüberschreitenden Transaktion beraten konnte.

Über Emporis

Emporis wurde im Jahr 2000 als Informations-Dienstleistungsunternehmen mit dem Schwerpunkt der Datenerfassung von Wolkenkratzern und Hochhäusern gegründet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg verwaltet eine der größten Gebäude-Communities der Welt und vermarktet seine globale Sammlung von Daten und Fotos von Gebäuden an Kunden wie Allianz, at&t, BCG, Bloomberg, Wharton Busines School und viele mehr. Emporis wird häufig von einer Vielzahl renommierter Zeitschriften und Artikel zitiert, hat den jährlichen Emporis Skyscraper Award zu einem Branchenstandard entwickelt und ist bekannt dafür, einen Standard für die hohe Qualität an Informationen über internationale Wolkenkratzer und Hochhäuser zu setzen.

Über CoStar

Die CoStar Group, Inc. (NASDAQ: CSGP) ist der führende Anbieter von gewerblichen Immobilieninformationen, Analysen und Online-Marktplätzen. CoStar wurde 1987 gegründet und betreibt umfangreiche, kontinuierliche Forschung, um die größte und umfassendste Datenbank mit Informationen über Gewerbeimmobilien zu erstellen und zu pflegen. Das Angebot der Firma an Online-Dienstleistungen ermöglicht es Kunden, Werte von Gewerbeimmobilien, Marktbedingungen und aktuelle Verfügbarkeiten zu analysieren, zu interpretieren und einen unübertroffenen Einblick zu gewinnen. STR bietet erstklassiges Daten-Benchmarking, Analysen und Markteinblicke für den globalen Gastgewerbesektor an. Ten-X bietet eine führende Plattform für die Durchführung von Online-Auktionen und verhandelten Geboten für Gewerbeimmobilien an. LoopNet ist mit über 7 Millionen monatlichen Besuchern der meistbesuchte Marktplatz für Gewerbeimmobilien im Internet. Realla ist der umfassendste digitale Marktplatz für Gewerbeimmobilien in Großbritannien. Apartments.com, ApartmentFinder.com, ForRent.com, ApartmentHomeLiving.com, Westside Rentals, AFTER55.com, CorporateHousing.com, ForRentUniversity.com und Apartamentos.com bilden die führende Online-Ressource für Mieter auf der Suche nach großartigen Wohnungen und bieten Hausverwaltern und Eigentümern eine bewährte Plattform für die Vermarktung ihrer Immobilien. Die Webseiten der CoStar Group zogen im dritten Quartal 2020 durchschnittlich rund 69 Millionen Einzelbesucher pro Monat an. Die CoStar Group hat ihren Hauptsitz in Washington, DC, und unterhält Niederlassungen in den gesamten USA sowie in Europa, Kanada und Asien mit mehr als 4.300 Mitarbeitern weltweit, darunter die größte professionelle Forschungsorganisation der Branche.

Filltech Verkauf an BRITA

Zusammenfassung

Parklane Capital hat die Filltech GmbH und ihre Gesellschafter bei der erfolgreichen Transaktion von 100% der Geschäftsanteile an die BRITA Gruppe beraten. Der Deal unterstreicht die starke Positionierung von Parklane Capital bei der Beratung von Familienunternehmen. Parklane hat die Filltech Gesellschafter während des gesamten Verkaufsprozesses unterstützt, wobei der Schwerpunkt auf der strategischen Positionierung des Geschäftsmodells von Filltech, der Kontaktaufnahme und Prozesssteuerung mit potenziellen Investoren und den Verhandlungen der Deal Terms lag. Der Filltech Gesellschafter und Serial Entrepreneur Jörg Lamprecht fasste die Zusammenarbeit rückwirkend zusammen: „Das Ergebnis der Transaktion sowie der gesamte Prozess und das Management durch Parklane haben unsere Erwartungen in Bezug auf Professionalität, Detailarbeit, Investorennetzwerk und Fachwissen übertroffen. Wir freuen uns sehr, Parklane als Berater an unserer Seite gehabt zu haben.“

Über Filltech

Die Filltech GmbH ist ein familiengeführtes Unternehmen mit 130 Beschäftigten. Filltech ist Europas größter unabhängiger Hersteller von CO2-gefüllten Zylindern für Wassersprudler, welche sich in privaten Haushalten stark wachsender Beliebtheit erfreuen (die Marktdurchdringung nimmt weiterhin deutlich zu und beläuft sich aktuell auf mehr als 10% in Deutschland und bis zu 20% in der Schweiz und in Schweden). Darüber hinaus verfügt Filltech über langjährige Erfahrung im Maschinenbau, welcher dem Unternehmen erlaubt hat, sich zum weltweit führenden Hersteller von CO2-Befüllsystemen und -anlagen zu entwickeln. Nach einer strategischen Änderung des Geschäftsmodells hat sich Filltech in den letzten Jahren zunehmend auf das Befüllen von CO2-Flaschen konzentriert und ist damit das größte unabhängige Abfüllunternehmen geworden, das sich nach dem Industrieriesen SodaStream - Tochterunternehmen der Pepsi Co. - zum zweitgrößten Befüller weltweit entwickelt hat.

Über BRITA

Die BRITA Gruppe ist ein Familienunternehmen, das 1966 von Heinz Hankammer gegründet wurde und heute in der zweiten Generation von Markus Hankammer geführt wird. BRITA ist vor allem für die Herstellung von Wasserkaraffen, Wasserflaschen und Wasserhähnen mit integrierten Einwegfiltern bekannt. Der primäre Filtermechanismus besteht dabei aus recyclebaren Aktivkohleeinsätzen. Die BRITA Gruppe setzt sich aus 29 nationalen und internationalen Unternehmen mit ca. 2.000 Mitarbeitern zusammen. BRITA-Produkte werden in 66 Länder mit einer starken Präsenz auf dem nordamerikanischen Markt vertrieben. Durch die Filltech-Transaktion kann BRITA seine Position auf dem Markt für CO2-Abfüllungen weiter stärken.

Diconium Verkauf an Volkswagen

Zusammenfassung

Der Volkswagen Konzern hat die verbleibenden Anteile von 51% von diconium und somit 100% der Company übernommen. Mit dem vollständigen Erwerb der Anteile stärkt Volkswagen seine Fähigkeiten in der Entwicklung digitaler Vetriebslösungen. Parklane Capital war beratend für diconium tätig und konnte mit diesem Deal erneut ihre Fachexpertise im Bereich Technologie zum Ausdruck bringen.

Über Diconium

Diconium ist Deutschlands größtes unabhängiges Digital- und Technologieunternehmen, das Dienstleistungen für den gesamten digitalen Transformationsprozess anbietet: von Innovation und Strategie über Kundenerfahrung, Marketing und künstliche Intelligenz, Handels- und Technologielösungen bis hin zum Aufbau digitaler Einheiten.

Über Volkswagen

Die Volkswagen AG ist ein deutsches multinationales Automobilunternehmen mit Sitz in Wolfsburg, Niedersachsen. Das Unternehmen entwirft, produziert und vertreibt Personen- und Nutzfahrzeuge, Motorräder und Motoren und bietet damit verbundene Dienstleistungen, einschließlich Finanzierung, Leasing und Flottenmanagement an.

Genui Partners und Primepulse investieren in Mindcurv

Zusammenfassung

Beraten von Parklane Capital investiert GENUI zusammen mit dem Technologieinvestor Klaus Weinmann (über PRIMEPULSE - einer technologieorientierte Beteiligungsholding) in den Digitalspezialisten Mindcurv. Der Deal unterstreicht die führende Position von Parklane Capital im Bereich Technologie und digitale Transformation und demonstriert die bestehende Fähigkeit bei Buy Side Transaktionen Private Equity mit Wachstumsunternehmen zu verbinden.

Über GENUI

GENUI ist eine von renommierten Unternehmern und Investmentexperten gegründete Gesellschaft, die nach dem Ansatz „Gutes Unternehmertum“ agiert: GENUI geht nur langfristige Engagements in Unternehmen ein mit dem Ziel, nachhaltiges Wachstum und gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen. Die Unternehmen werden dabei immer von einem aktiven Anteilseigner unterstützt, der im Rahmen einer professionellen Governance Zugang zu besonderen Unternehmern mit branchenrelevanter Expertise und einem relevanten Netzwerk ermöglicht.

Über Mindcurv

Mindcurv mit Sitz in Essen wurde 2011 als Lösungsexperte für hoch-skalierende Digital Commerce Lösungen von Amjad Liaquat und Nazareno Avila gegründet. Inzwischen begleitet Mindcurv vor allem mittelgroße und große Unternehmen bei der digitalen Transformation und entwickelt, erweitert und betreibt komplexe und globale IOT, Commerce & Content-Platformen und Cloud-Infrastrukturen. Mindcurv beschäftigt rund 235 Mitarbeiter in Deutschland, Spanien, den Niederlanden und Indien und unterhält u.a. Partnerschaften mit führenden Lösungs- und Infrastrukturanbietern wie Commercetools, Bloomreach, SAP, Oracle, AWS, Google und Openshift (IBM).

DAYTONA Ventures Akquisition der Valentins

Zusammenfassung

Daytona Ventures, die von Erik Siekmann geleitete Investmentgesellschaft, erwirbt den Online-Blumenhändler Valentins von Burda Digital. Erik Siekmann hatte Valentins 1999 gegründet und 2006 seinen Anteil an Burda Digital verkauft. Parklane Capital fungierte im Rahmen der Transaktion als exklusiver Berater von Daytona Ventures.

Über Valentins

Valentins ist einer der führenden deutschen Online-Blumenhändler. Zusätzlich zu seinen handgefertigten Blumensträußen bietet Valentins auch verschiedene Geschenke für besondere Anlässe wie Luftballons, personalisierte Getränke und Blumenzusätze. Der Hauptsitz und die Produktionsstätte von Valentins in  Mörfelden-Walldorf in der Nähe von Frankfurt (Main) sind perfekt gelegen, um den deutschen und österreichischen Markt zu bedienen. Seit seiner Gründung vor mehr als 20 Jahren hat Valentins mehr als 3 Millionen Kunden in Deutschland und Österreich betreut.

Über Daytona Ventures

Daytona Ventures ist eine in Hamburg ansässige Investmentgesellschaft, die sich auf digitales Marketing und digitale Medien konzentriert. Das Unternehmen wird vom E-Commerce- und Digital-Marketing-Unternehmer Erik Siekmann geleitet.

Über Burda Digital

Burda Digital ist die digitale Abteilung von Hubert Burda Media. Die Burda Digital Holding vereint erfolgreiche digitale Unternehmen wie das professionelle Online-Netzwerk XING, die Bewertungsplattform für Ärzte jameda und den digitalen Verlag BurdaForward, der die deutschen Journalisten-Websites Focus Online, CHIP, HuffPost, The Weather Channel und andere betreibt. Darüber hinaus ist Burda Digital an der börsennotierten HolidayCheck Group AG beteiligt, einem führenden Reiseunternehmen in Deutschland. Auch führende E-Commerce-Unternehmen wie Cyberport und Computeruniverse gehören zum Portfolio.

Sevenval Verkauf an IT Services Competence Platform

Zusammenfassung

Parklane Capital fungiert als exklusiver Berater von Sevenval und seinen Aktionären. Die Sevenval Technologies GmbH, der führende deutsche Frontend-Experte für digitale Transformation, wurde von der von Oaktree Capital Management und Cornerstone Partners unterstützten IT Services Competence Platform übernommen.

Über Sevenval

Sevenval ist für eine Fullservice-Digitalagentur einzigartig positioniert als.

Frontend-Experte mit fundiertem Technologie-Knowhow aus der eigenen Abteilung für Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen mit Stammsitz in Köln und einem großen Standort in Berlin dient seinen Kunden als „One- Stop-Shop“: Es verbindet die Kreativität und Innovationskraft einer Digitalagentur mit der Präzision und dem Pragmatismus eines erfahrenen Technologie-Dienstleisters.

Über IT Kontrakt backed by Oaktree

Die IT Services Competence Platform wurde im Juni 2017 mit der Akquisition von IT Kontrakt ins Leben gerufen, um ein führendes IT-Dienstleistungsunternehmen aufzubauen, das den gesamten Entwicklungslebenszyklus abdeckt: von der Beratung bis zur Entwicklung und Implementierung. Nach der Übernahme von Solidbrain (Polen) und CoreValue (USA, Ukraine, Polen) ist Sevenval das dritte Unternehmen, das sich der IT Services Competence Platform anschließt. Die Plattform unterstützt nicht nur das dynamische Wachstum ihrer Unternehmen, sondern sieht auch weitere Akquisitionen mit Schwerpunkt auf Westeuropa und Skandinavien als nächste Zielmärkte vor.

Adference Verkauf an ABOUT YOU

Zusammenfassung

Parklane hat als exklusiver Berater Adference, einen führenden AdTech-Spezialisten für Automatisierungstechnik für Google und Amazon, und seine Gesellschafter bei der Übernahme durch ABOUT YOU beraten. Mit der Akquisition erweitert ABOUT YOU sein Know-how in der Automatisierungstechnik für Google und Amazon Ads erheblich.

Testimonial

"Neben ihrer umfangreichen M&A Erfahrung, verfügt Parklane Capital über große Kompetenz und Insights in den Bereichen Online-Marketing und Werbetechnologie. Basierend auf dieser Kombination aus M&A- und Marktkenntnissen fühlten wir uns nicht nur persönlich, sondern auch inhaltlich in allen Prozessen der Verhandlungen sehr gut aufgehoben und verkaufsoptimierend vertreten."
Florian Nottorf - Former CEO of Adference

Über Adference

Adference wurde 2014 von Dr. Florian Nottorf, Christian Borck, Dr. Tobias Blask, Stefan Kleine Stegemann und Prof. Dr. Burkhardt Funk gegründet - als Ergebnis mehrjähriger Forschung an der Leuphana Universität Lüneburg. Das Unternehmen unterstützt Kunden mit einem Team von 23 IT-Spezialisten, Datenwissenschaftlern und Softwareentwicklern.

Über ABOUT YOU

ABOUT YOU wurde 2014 als Tochter der Otto Group gegründet. Mit mehr als 11 Millionen monatlichen Nutzern ist ABOUT YOU eine der größten Mode- und Lifestyle-Plattformen in Europa und erzielte im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 461 Millionen Euro. Das Fashion-Tech-Unternehmen ist das erste Unicorn aus Hamburg mit einem Firmenwert von über einer Milliarde Dollar.

Honeypot Verkauf an Xing

Zusammenfassung

Die XING SE, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, übernimmt mit sofortiger Wirkung die Honeypot GmbH, eine innovative Jobplattform für IT-Experten mit Sitz in Berlin. Der Basiskaufpreis beträgt 22 Mio. €. Bei Erreichung ambitionierter operativer Ziele innerhalb der nächsten drei Jahre erhöht er sich um Earn-out-Zahlungen in Höhe von bis zu 35 Mio. €. Parklane Capital unterstützte Honeypot im Rahmen der Transaktion als exklusiver Berater.

Testimonial

"It was great to have Parklane by our side during our acquisition talks with Xing. Being run by former entrepreneurs, they really understand the interests from a founder perspective. Their knowledge and experience throughout the negotiations and the due diligence process are invaluable. I would work with them again anytime."
Kaya Taner - Co-Founder & CEO of Honeypot

Über Honeypot

Das 2015 von Kaya Taner und Emma Tracey gegründete Honeypot ist heute mit knapp 100.000 angemeldeten IT-Spezialisten und 1.000, die wöchentlich dazu kommen, Deutschlands größte, Tech-fokussierte Jobplattform. Zu den über 1.500 Firmenkunden zählen u.a. Zeiss, Engel & Völkers, Zalando und ProSiebenSat1. Das Besondere: Honeypot dreht den Bewerbungsprozess um. Unternehmen bewerben sich bei IT-Talenten. Die Plattform geht dabei speziell auf die Bedürfnisse der IT-Fachkräfte ein. Honeypot berät sie, gibt ihnen Tipps zum Lebenslauf und Informationen zum branchenüblichen Lohnniveau. Unternehmen, die sich auf Honeypot bei IT-Experten bewerben, geben direkt transparent alle Angaben zu erwartendem Gehalt, Arbeitsort, Programmiersprachen und der Technik an, mit der gearbeitet werden soll. Dabei ist Honeypot nicht nur Jobvermittler: Die Vision der Gründer ist es, die weltweit größte Work-Life Community für IT-Talente aufzubauen.

Über Xing

Das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum begleitet seine Mitglieder durch die Umwälzungsprozesse der Arbeitswelt. In einem Umfeld von Fachkräftemangel, Digitalisierung und Wertewandel unterstützt XING seine mehr als 15 Millionen Mitglieder dabei, Arbeiten und Leben möglichst harmonisch miteinander zu vereinen. So können die Mitglieder auf dem XING Stellenmarkt den Job suchen, der ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, mit den News-Angeboten von XING auf dem Laufenden bleiben und mitdiskutieren oder sich auf der multimedialen Plattform nwx.xing.com über die Veränderungen und Trends der neuen Arbeitswelt informieren. Anfang 2013 stärkte XING mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting. 2003 gegründet, ist XING seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Die Mitglieder tauschen sich auf XING in knapp 90.000 Gruppen aus oder vernetzen sich persönlich auf einem der mehr als 130.000 beruflich relevanten Events pro Jahr. XING ist an den Standorten Hamburg, München, Berlin, Barcelona, Wien, Porto, Valencia und Zürich vertreten.

Wine in Black Verkauf an Viva E-commerce AB

Zusammenfassung

Der größte skandinavische Weinimporteur Viva Group erwirbt 100% an Wine in Black, dem Berliner Online-Händler für Premium-Weine. Wine in Black wird seinen erfolgreichen Premium-Kurs als operativ eigenständiges Unternehmen unter dem Dach der Viva Group fortsetzen und seine Marktposition weiter ausbauen. Parklane fungiert im Zuge der Transaktion als exklusiver Berater von Wine in Black.

Testimonial

"Für uns war es von Anfang an wichtig einen Partner zu finden, der unsere Vision für Wine in Black mitträgt. Dank Parklane Capital haben wir mit der schwedischen Viva Group genau diesen Partner gefunden. Bei der erfolgreichen Durchführung des Prozesses war das Team von Parklane mit seiner immer professionellen und zielorientierten Arbeit eine sehr große Hilfe."
Christian Fricke - CEO Wine in Black

Über Wine in Black

Wine in Black ist ein führender Online-Shop für Premium-Wein mit einem ständig wechselnden Sortiment von 300 Weinen zu einem durchschnittlichen Flaschenpreis von 15 Euro. Das Unternehmen ist aktiv in Deutschland, Frankeich, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Wine in Black wurde im Jahr 2011 gegründet und durch führende europäische Venture-Capital-Investoren finanziert, darunter Project A Ventures, Black River Ventures, e.ventures, Bright Capital, Passion Capital, btov, KFW, Keen Mind Ventures sowie die Gründer von kaufDA / Bonial International Group, Christian Gaiser und Tim Marbach.

Über Viva E-commerce AB

Die Viva Group (www.vivagroup.se) hat sich in den vergangenen 20 Jahren zum größten Importeur für Wein und Spirituosen in Skandinavien entwickelt. Über ihre Töchter Chris Wine & Spirits, Giertz Vinimport, The Wine Team, Winemarket und Iconic Wines hat das Unternehmen einen Marktanteil von nahezu 25% bei Systembolaget, dem schwedischen Einzelhandelsmonopol. International ist die Viva Group mit Niederlassungen in Finnland, Norwegen, China und UK präsent. Auch in Deutschland ist die Viva Group bereits durch ihren Lifestyle-orientierten Online-Shop Wine a Porter vertreten.